Norweger Foss-Solevaag vor Triumph im Slalom

Norweger Foss-Solevaag vor Triumph im Slalom

Sebastian Foss-Solevaag steht zum Abschluss der Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo vor dem Gold-Triumph im Slalom.

Der Norweger lag nach den besten 15 Fahrern des ersten Durchgangs im Finale in Führung. Wegen eines modifizierten Reglements konnte Foss-Solevaag nur noch durch ein Ski-Wunder von den späteren Startern um den Deutschen Linus Straßer eingeholt werden. Auf dem Silberrang lag Adrian Pertl aus Österreich (+0,21 Sekunden), der Norweger Henrik Kristoffersen freute sich über Bronze (+0,46).

Linus Straßer hatte den ersten Durchgang heftig verpatzt und damit praktisch keine Chance mehr auf ein vorderes Ergebnis.